How To: Linux als DHCP Server

SYSTEM
07.12.2013 15:16:31
Heute will ich erklären, wie man unter Linux, hier ubuntu 12.04 auf einfache Art und Weise einen DHCP Server einrichtet.

Als erstes installieren wir uns das benötigte DHCP Server Paket:


BASH code

  1. sudo apt-get install isc-dhcp-server

Danach editieren wir die isc-dhcp config datei und tragen dort das Interface ein, auf dem gelauscht werden soll:


BASH code

  1. sudo nano /etc/default/isc-dhcp-server
  2. INTERFACES=eth0

Nun tragen wir in der dhcpd.conf noch folgende sachen ein, bzw. ändern bestehende Einträge ab:

BASH code

  1. ddns-update-style none;
  2. option domain-name "<DOMAINNAME>";
  3. option domain-name-servers "<SERVERNAME>"."<DOMAINNAME>";
  4. default-lease-time 600;
  5. max-lease-time 7200;
  6. authoritative;
  7. log-facility local7;
  8. option subnet-mask 255.255.255.0;
  9. option broadcast-address 192.168.1.255;
  10. option routers 192.168.1.1;
  11. subnet 192.168.1.0 netmask 255.255.255.0 {
  12. range 192.168.1.20 192.168.1.200;
  13. }


DOMAINNAME und SERVERNAME müssen hier natürlich an die lokale umgebung angepasst werden.

Ist das geschehen reicht ein einfaches


BASH code

  1. sudo service isc-dhcp-server restart

und der DHCP Server ist aktiv.